/

 

 

Besondere Brotspezialitäten

Wir haben unser Brotsortiment modernisiert! Dabei blieben wir unserer Betriebsphilosophie treu und arbeiten ohne Fertigmischungen . Die Brote sind auf Dinkelbasis, wir gehen damit wieder zurück zu den Wurzeln unseres schönen Handwerks.

  • Grünkern-Urkornbrot  -  immer mittwochs
  • Dinkel-Walnußbrot   -  immer dienstags

2 urige Brote - 100% Dinkel, lecker und handwerklich 

Grünkern-Urkornbrot

Immer mittwochs bieten wir unseren Kunden etwas ganz Besonderes: das Grünkern-Urkornbrot!

Der nussige Dinkelgeschmack wird durch den würzigen Grünkern optimal ergänzt. Natürlich arbeiten wir dabei weder mit einer Fertigmischung noch mit Backmitteln. 

100% Dinkel - keine Kompromisse

Und das ist drin: 

Dinkelmehl 630, Grünkern, Dinkelflocken, Sonnenblumenkerne, Dinkelsauer (Dinkelvollkornmehl, Wasser), Salz, Hefe 

Grünkern - Die Renaissance eines Urkorns! 

Grünkern ist eine Sonderform des Dinkels, welche halbreif geerntet und dann getrocknet wird. 1660 wurde er im Kloster Amorbach das erste Mal urkundlich erwähnt. In schweren Zeiten wurde Dinkel aus Verzweiflung unreif geerntet. Um ihn lagerfähig zu machen trocknete man die Körner über Buchenholzrauch, so behielten sie ihre grüne Farbe – Grünkern. Außerdem erhielt der Grünkern durch diesen Prozess seinen einmaligen, typisch würzigen Geschmack.



Dinkel-Walnußbrot

Dienstag ist unser Dinkeltag! Deshalb haben wir mit unserem Dinkel-Walnußbrot ein weiteres Dinkelbrot für Sie entwickelt.

Die Walnüsse unterstreichen den nussigen Geschmack dieser edlen Brotspezialität.

100% Dinkelvollkorn - keine Kompromisse

Und das ist drin:

 Dinkelvollkornmehl, Dinkelsauerteig (Dinkelvollkornmehl & Wasser), Walnüsse, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Hefe, Salz 

Dinkel– Ein altes Getreide, heute wieder im Trend

Dinkel ist ein Spelzgetreide und wird als eine Urform des Weizens angesehen. Es wird seit etwa 5000 v. Chr. genutzt, deshalb trägt es heute völlig zu recht die Bezeichnung Urgetreide. Ursprünglich stammt Dinkel vom Kaspischen Meer, wird aber heute vor allem in der Main-Tauber-Region, die Schwäbische Alb und der Schweiz angebaut. Dinkel ist fester Bestandteil der Hildegard Medizin.




Braumeisterkruste

Immer am Dienstag, Mittwoch und Samstag backen wir was ganz Einzigartiges für Sie!

Ein Bierbrot, dessen kompletter Wasseranteil durch Starkbier ersetzt wurde. Dies ist ein absolut singuläres Geschackserlebnis.

100 % Bier als Schüttflüssigkeit  & mit Treber verfeinert

Und das ist drin:

 Starkbier, Sauerteig (Roggenmehl & Wasser), Weizenmehl, Roggenmehl, Treber, Kürbiskerne, Sesam, Salz Hefe, Schnittlauch, Petersilie

Unsere Braumeisterkruste - das ist Bier zum Essen

Die Braumeisterkruste wurde von unserem Chef auf der Meisterschule entwickelt. Durch den hohen Starkbieranteil besticht dieses Brot durch einen einzigartig herzhaften, süßlich abgerundeten Geschmack. Die Gewürze Schnittlauch und Petersilie machen dieses Brot zu einem speziellen Vesperbrot. Geniessen Sie es am Besten mit Kabanossi oder einem herzhaften Käse. Sie werden es lieben!

 

 

 

Ur-Dinkel-Kruste

Donnerstags und freitags wird's "urig" bei uns!

Unsere Ur-Dinkel-Kruste zeichnet sich durch eine besonders hohe Frischhaltung aus, da alle Saaten in einem Quellstück verarbeitet werden. Außerdem setzen wir noch Quark zu, um die Frischhaltung nochmals zu steigern.

Für dieses Brot verwenden wir ausschließlich Dinkelmehl 630!

Und das ist drin:

 Dinkelmehl 630, Wasser, Dinkelsauerteig (Dinkelvollkornmehl & Wasser), Dinkelflocken, Sonnenblumenkerne, Quark, Leinsamen, Kartoffelflocken, Salz, Honig, Hefe, Gerstenmalz

Extra lange Frischhaltung & unglaublicher Geschmack

Der hauseigene Dinkelsauerteig und der Honig runden den Geschmack mild ab!

·       nussiger Dinkelgeschmack, durch Honig abgerundet

·       durch Kartoffel- und Dinkelflocken sehr gute Haltbarkeit

·       Wertvoll für die Verdauung – durch hohen Ballaststoffgehalt